Dao-Travel - China- Tibetreise

Nebelberge und Dach der Welt - Rundreise ohne Flug

Mystische Tempel und Himmelspässe, geheimnisvolles Lhasa auf dem Dach der Welt. Majestätisch erhebt sich der Potala Palast über der Stadt. Viele Entdecker setzten ihr Leben aufs Spiel, um einmal diesen Legenden umwobenen Anblick zu genießen. Auf dem Weg zum Kloster Samye überqueren Sie mit einer Fähre den Oberlauf des Brahmaputra. Auf mehr als 5.000 Meter Höhe führt die atemberaubende Fahrt nach Shigatse. Dazu die alte chinesische Stadt Chengdu und der Gipfel des Emeishan.

Der Reiseverlauf im Einzelnen

Termine und Preise auf Anfrage

Buchungsanfrage

Eingeschlossene Leistungen

Ihre Hotels

Chengdu 1 Nacht Tianfu Sunshine ****
Emeishan 1 Nacht Hongzhushan ****
Chengdu 1 Nacht Tianfu Sunshine ****
Tsedang 1 Nacht Yulong Holiday ***
Lhasa 3 Nächte Derkang ***
Gyantse 1 Nacht Gyantze Hotel ***
Shigatse 1 Nacht Shandong Mansion ***
Lhasa 1 Nacht Derkang ***
Chengdu 2 Nächte Tianfu Sunshine ****

Nebelberge und Dach der Welt

Tag 1 Am Tor nach Tibet
Individuelle Anreise nach Chengdu. Zubringerfllüge können über Dao-Travel gebucht werden. Transfer zu Ihrem Hotel. Am Nachmittag erste Besichtigungen in der Hauptstadt der Provinz Sichuan. Chengdu ist eine der anmutigsten Städte Chinas. Die Bewohner von Chengdu behaupten von sich, die besten Faulenzer der Welt zu sein. Sieht man die Majong Spieler in den Gassen und die gut gefüllten Teestuben in den Parkanlagen ist man geneigt dem zu folgen. Doch ist Chengdu auch die Stadt des Kunsthandwerkes und der Fleiß der "guten Menschen aus Sichuan" ist in China berühmt. Sie besichtigen den Tempel der schwarzen Ziege. In einem Park kehren Sie dann in ein Teehaus ein. (Abendessen)

Tag 2 Der größte Buddha der Welt
Fahrt nach Leshan. Auf dem Weg dorthin sehen Sie die für Sichuan typischen Terrassenfelder. Das feuchtwarme Klima des Roten Beckens ist ideal für den Anbau von Reis und Tee geeignet. Seit mehr als 1.200 Jahren wacht in Leshan der "Grosse Buddha" über dem Zusammenfluss von zwei Strömen. Die 71 Meter hohe Skulptur wurde in mühevoller Arbeit aus dem Roten Fels geschlagen. Nach der Besichtigung der Kolossalstatue und des zugehörigen Tempels fahren Sie weiter nach Emeishan. Dort besichtigen Sie das Nonnenkloster Fahusi. (Frühstück, Mittagessen, Abendessen)

Tag 3 Auf dem Gipfel des Emeishan
Ein Ausflug führt Sie heute auf den heiligen Berg Emeishan. Der Nebel zwischen den zerklüfteten Gipfeln, tosende Wasserfälle und unzählige Heilpflanzen an den Hängen umgeben den Berg mit einer mystischen Atmosphäre. Schon vor langer Zeit suchten Einsiedler und Mönche in den Höhlen und Klöstern des Gebirges nach Weisheit. Sie fahren mit dem Bus bis auf 2700 Meter Höhe zur Seilbahnstation. Mit der Seilbahn erreichen Sie den Gipfel auf 3099 Meter Höhe. Von hier bietet sich ein spektakulärer Blick bis zum 7500 Meter hohem Minya Gonka (wetterabhängig). Besichtigung des Klosters Hua Zang und Talfahrt. Durch die wilden Schluchten des Emeishan Gebirges kommen Sie zum Kloster Wanniansi und unternehmen eine leichte Wanderung zum Qingying Pavillon. Rückfahrt nach Chengdu (Frühstück, Mittagessen, Abendessen)

Tag 4 Auf dem Dach der Welt
Am Morgen Flug über das Hochland von Tibet nach Lhasa. Um die Eingewöhnung zu erleichtern fahren Sie zunächst ins "nur" 3.400 Meter hoch gelegene Tsetang. Hier nahm die Geschichte Tibets ihren Anfang. Besichtigung des alten Palastes Yumbulhakhang. Wehrhaft auf einem Felsrücken gelegen wacht der Palast über dem fruchtbaren Yalong Tal. In Tsedang besichtigen Sie das Kloster Trandruk. (Frühstück, Abendessen)

Tag 5 Das älteste Kloster
Mit dem Bus fahren Sie entlang des Flusses Tsangpo (Brahmaputra) zum Kloster Samye. Das älteste Kloster Tibets ist in der Form eines dreidimensionalen Mandalas errichtet. Nach der Besichtigung Weiterfahrt nach Lhasa. (Frühstück, Mittagessen, Abendessen)

Tag 6 Lhasa - Stadt der Götter
Majestätisch erhebt sich der Potala Palast über der Stadt. Viele Entdecker setzten ihr Leben aufs Spiel, um einmal diesen Legenden umwobenen Anblick zu genießen. Sie besichtigen die zugänglichen Räume des Sitzes des Dalai Lama. Danach geht es zum wichtigsten Heiligtum der Stadt, dem Jokhang-Tempel. Hunderte Pilger aus ganz Tibet drehen im geheimnisvollen Halbdunkel die Gebetsmühlen. Der Geruch der Butterlampen liegt schwer in der Luft. Die tiefe Verwurzelung des Buddhismus in Tibet wird hier besonders fühlbar. Auf dem belebten Barkhor-Markt finden Sie von Yakhaardecken bis hin zu altem Schmuck das ganze Angebot des Landes. (Frühstück, Abendessen)

Tag 7 Alte Klosterstädte
Heute besichtigen Sie die Klöster Drepung und Sera. Drepung war einst das religiöse und politische Zentrum der mächtigen Gelupka Schule. Auch das Kloster Sera war einst von tausenden Mönchen bevölkert. Aus Tempeln, Versammlungshallen und Wohngebäuden entstand im Laufe der Zeit eine Klosterstadt. Seit einigen Jahren werden verfallene Gebäude restauriert und die Zahl der Mönche steigt wieder. (Frühstück, Mittagessen)

Tag 8 Drei Himmelspässe
Der heutige Tag ist ein landschaftlicher Höhepunkt der Reise. Endlose Serpentinen führen hinauf zum Khampa Pass. Als Lohn überrascht ein überwältigender Anblick. Das tiefblaue Wasser des Yamdrok Sees liegt vor Ihnen. Entlang des Sees fahren Sie, vorbei an kleinen Dörfern, zum 5.010 Meter hohen Karo Pass. Eine kleine Wanderung führt Sie noch ein paar Meter höher zu einem grandiosen Ausblick auf den Gletscher Nojin Kangsa. Über den Zhimi Pass erreichen Sie schließlich das Tagesziel Gyantse. Auf dem Felsen von Gyantse befanden sich einst 16 verschiedene Klöster. Die weitläufige Mauer über den Berg zeigt heute noch die Grenzen der Klosterstadt. Viel wurde in der Kulturrevolution zerstört. Aber das bedeutendste Bauwerk, der Kumbum-Chörten hat die Wirren überstanden und erstrahlt heute im neuen Glanz. Besichtigung des Kumbum. (Frühstück, Mittagessen, Abendessen)

Tag 9 In der Residenz des Panchen Lama
Durch eine fruchtbare Hochebene fahren Sie zur zweitgrößten Stadt Tibets nach Shigatse. Hier befindet sich der Sitz des Panchen Lama. Neben dem Dalai Lama ist der Panchen Lama der wichtigste religiöse Führer Tibets. Sie besichtigen das prachtvolle Kloster Tashilhunpo des Panchen Lama mit den vergoldeten Grabstupa seiner Vorgänger. (Frühstück, Mittagessen, Abendessen)

Tag 10 Tibetische Landschaften
Fahrt von Shigatse nach Lhasa. Ein Teil der Strecke führt durch das Tal des Brahmaputra. Vorbei an schneebedeckten Bergen spürt man die Weite des tibetischen Höhenlandes. Oft sind am Straßenrand Nomaden mit ihren Yak Herden zu sehen. Am Nachmittag Ankunft in Lhasa. (Frühstück, Mittagessen, Abendessen)

Tag 11 Von Tibet ins alte China
Am Vormittag Flug nach Chengdu. Weiterfahrt in die alte chinesische Provinzstadt Huang Long Xi.. Hier trafen schon im Altertum Handelswege von Tibet nach Zentralchina aufeinander und brachten die Gegend zu Wohlstand Bummeln Sie über die mit rotem Sandstein gepflasterten Straßen. Unter den hunderte Jahre alten Bäumen treffen sich oft die Einwohner der Stadt auf eine Schale Tee. Rückfahrt nach Chengdu. (Frühstück, Mittagessen)

Tag 12 Rückflug
Transfer zum Flughafen und individuelle Rückreise. (Frühstück)

Diese Reise ist auch mit Flug buchbar

zum Seitenanfang alle Chinareisen